Homepage der Müchelner Kunstradsportler
News - Pressmitteilungen - Berichte - Informationen
aktive Kunstradsportler des VfH Mücheln
aktuelle Bilder von Wettbewerben und Auftritten der Sportler des VfH Mücheln
Videoclips von Auftritten der Kunstradler des VfH Mücheln
Termine von Auftritten, Wettbewerben und sonstigen Aktivitäten des VfH Mücheln
Ergebnisse und Starterlisten von Wettbewerben der Kunstradsportler
Infos zur Vereinsgeschichte

interne Informationen
Kontakt I Impressum I Datenschutz / www.kunstrad-geiseltal.de
Kontakt I Impressum I Datenschutz / www.kunstrad-geiseltal.de
Kontakt I Impressum I Datenschutz / www.kunstrad-geiseltal.de

News - Pressemeldungen - Berichte - Informationen

www.kunstrad-geiseltal.de - Homepage der Müchelner Kunstradfahrer

Naumburg, 09.10.2010

Müchelner Radartisten gewinnen 7 Pokale, Bericht Konstanze Wittersberg

Die Sportlerinnen und Sportler des Vereins für Hallenradsport Mücheln starteten am vergangenen Samstag in der Turnhalle in Naumburg in die letzte Runde des Landespokals im Kunstradfahren.


Und das mit Erfolg!


Wie in den vergangenen Jahren wurden auch dieses Jahr insgesamt drei Pokalwertungen durchgeführt, bei denen die Sportler stets ihr Können unter Beweis stellen konnten und am Ende wurden die zwei Besten addiert und so der Pokalsieger ermittelt.

Trotz schwieriger Wettkampfbedingungen, welche allen Sportlern gleichermaßen zu schaffen machten, gaben die Radartisten des VfH auch in der 3. Wertung noch mal ihr Bestes. Die Wettbewerbe waren durch zahlreiche Rutscher und Stürze geprägt,  glücklicher Weise blieb es bei blauen Flecken, größere Verletzungen waren nicht zu beklagen.

Bei den Jüngsten, den Schülerinnen D, konnte Letizia Degenhardt ihre  guten Leistungen des gesamten Jahres bestätigen und sicherte sich mit 5,68 Punkten Vorsprung verdient den Pokal.

Bei den Schülerinnen C gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Alina Klawonn und Jessica Lautenschläger. Jessica kam an diesem Wochenende mit den Bedingungen besser zurecht als ihre Vereinskameradin, mit einer guten Vorstellung schrammte sie nur knapp an ihrer Bestleistung vorbei und holte sich den Tagessieg. Mit diesem Sieg in der 3. Wertung konnte sie den Abstand auf Alina zwar verkürzen, musste sich aber mit Platz 2 in der Gesamtwertung zufrieden geben. Pokalsieger wurde Alina Klawonn mit 4,77 Punkten Vorsprung auf den zweiten Platz.

Celine Grochol war in der Disziplin Schülerinnen B eigentlich gesetzt, aber auch sie hatte merklich Probleme mit dem glatten Parkett. Da aber auch die Konkurrenz aus dem eigenen Verein patzte, konnte sie ihre Erfolgsserie in diesem Jahr fortsetzten. So war ihr neben dem Tagessieg auch ein souveräner 1. Platz in der Gesamtwertung und somit der Pokal nicht zunehmen. Für eine Überraschung sorgte Marieke Weyrowski, ebenfalls vom VfH, sie fuhr eine fast fehlerfreie Kür und belohnt sich selbst mit einer neuen Bestleistung und den zweiten Platz in der Tageswertung.

Celines Partnerin im Zweierkunstfahren, Lena Knappe, erwischte einen ausgezeichneten Tag! Sie ließ die Konkurrenz weit hinter sich, was ihr in diesem Jahr nicht immer so gut gelang. In ihrer Disziplin, Schülerinnen A, gewann sie mit klarem Vorsprung und neuer Bestleistung die Tageswertung, somit war ihr auch in der Gesamtwertung der Pokal nicht zunehmen. In dieser Altersklasse dürfen wir uns schon jetzt auf die kommende Saison freuen, da die beiden Sportlerinnen sich dann wohl gegenseitig zu neuen Höchstleistungen treiben werden.

Die beiden Freundinnen, gewannen auch den Pokal  im Zweierkunstfahren der Schülerinnen mit großem Abstand vor Julia Bachmann und Marieke Weyrowski.

Bei den Juniorinnen hieß das Duell in diesem Jahr Nicole Schütz kontra Sophie Bachmann. Zu Beginn des letzten Wettkampfes trennten die Beiden nur einen minimale Punktzahl in der Gesamtwertung und so wurde es am letzten Tag noch mal richtig spannend. Das bessere Ende hatte dann doch die Pokalsiegerin der letzten Jahre, Nicole Schütz, für sich. Sie verwies Sophie Bachmann und Franziska Lisker auf die Plätze 2 und 3.

Im  Zweierkunstfahren der Juniorinnen drehte dann Sophie gemeinsam mit ihrer Partnerin Charlott Kuse den Spieß um. In dieser Disziplin hatten sie die Nase am Ende hauchdünn vorn  und konnten sich über den Pokalsieg freuen.

Nicht nur die vielen Pokale waren ein Zeichen für das gute Training, sondern auch die einzelnen Leistungen der Neuankömmlinge  in der Wertung. So zeigte Luca Jung bei seinem ersten Wettkampf auf Landesebene eine sehr gute Leistung. Ebenso die 5-jährige Hannah Berger, welche mit ihrer Kür die Jury verzauberte.

Alles in allem eine sehr erfolgreiche Saison für die Kunstradfahrerinnen und Kunstradfahrer des VfH Mücheln, welche im Januar neu beginnt. Doch bis dahin wird weiter trainiert, um im nächsten Jahr an solch guten Ergebnissen anzuknüpfen. Die Pokal wollen die Sportler natürlich verteidigen, denn nur wer 3 mal hintereinander einen solchen Pokal gewinnt, der darf ihn auch behalten.

Kontakt    I    Impressum    I     Datenschutz